Indianisches Medizinradwissen

In der indianischen Welt wurden die Lehren des Lebens in Form von Medizinrädern überliefert. Jede Richtung des Rades steht für bestimmte Qualitäten und Kräfte und ist verbunden mit den anderen Richtungen des Rades.

So stellt jedes Medizinrad einen Kreis der Kraft dar.

Die Medizinräder helfen, die Beziehung zwischen allen Wesen des Universums verständlich zu machen.

Auch die Menschenwelt ist Teil eines solchen Rades. Wir sind verbunden mit den Elementen, Kräften und Welten der Grossmutter Erde.

Diese Kraftkreise helfen uns unser Leben zu verstehen, unserem Leben einen Sinn zu geben. Sie helfen uns zu erfahren, dass unser eigenes Leben im grossen Kreislauf des Universums eingebettet ist.

Die Räder zeigen uns, wie wir in Einklang mit Grossmutter Erde kommen und Verantwortung für unser Leben übernehmen können und so Bestimmer des eigenen Lebens sind.

Durch Wissen, Übungen uns Zeremonien lernen wir uns immer genauer kennen. Wir haben die Möglichkeit, alte, untaugliche Lebensmuster loszuwerden und so zu einem erfüllten und glücklichen Leben zu kommen.